26.05.2016
eco-Festival kompr 1920x1200
aufgefallen

eco.festival – Das Schweizer Nachhaltigkeitsfest

Das eco.festival findet  vom Freitag, 27. Mai bis Sonntag, 29. Mai 2016 auf dem Barfüsser- und Theaterplatz in Basel statt. Ausstellungen, Märkte, Foren, Filme, Kongress, Preisverleihungen und weitere Veranstaltungen widmen sich der nachhaltigen Entwicklung.

19.05.2016
Aufgeschmeckt-Beeren-1920_komprimiert
aufgewertet

Mythos Superfood – was steckt dahinter?

Exotische Lebensmittel wie Açai, Goji und Chia werden unter dem Sammelbegriff Superfood vermarktet – Doch sind sie wirklich auch so super gesund?

12.05.2016
shutterstock_Milch_kompr
aufgewertet

Welche Milch darf’s sein?

Wenn es um Kuhmilch geht, scheiden sich die Geister: die einen sehen in ihr ein hochwertiges, gesundes Lebensmittel, andere lehnen sie aus gesundheitlichen, ethischen oder ökologischen Gründen ab. In der Tat geht der Konsum von Kuhmilch seit Jahren zurück und immer mehr Menschen greifen zu pflanzlichen Alternativen. Die Hauptgründe sind Unverträglichkeiten, Allergien, die Umstellung auf neue Ernährungsweisen oder schlicht und einfach die Lust, etwas Neues auszuprobieren. Aber worin unterscheiden sich die Produkte aus Sojabohnen, Mandeln oder Reis zur Kuhmilch?

05.05.2016
körperbild kompr. 1920x1200
aufgespürt

…noch 5 Kilo, dann bin ich glücklich!

Schlank, schön, fit = glücklich! Das lassen uns zumindest Werbe-, Diät-, Fitnessbranche und Modewelt glauben und konfrontieren uns täglich mit bis zu 5000 idealisierten und digital manipulierten Bildern. Diese Flut an künstlich geschaffenen Körperbildern beeinflusst unsere Vorstellung, wie ein Mensch auszusehen hat. Werbung suggeriert, dass wir uns nach einem den heutigen Schönheitsnormen entsprechenden, attraktiven, durchtrainierten und gesunden Körper sehnen. Doch wir streben dabei nach einem körperlichen Ideal, das in der Realität nicht existiert, denn Schönheitsideale sind von Menschen geschaffene Wunschbilder. Mit Blick auf den eigenen Körper verunsichern sie uns in hohem Masse und führen zu einer verzerrten Selbstwahrnehmung. Unzufriedenheit mit dem eigenen Körperbild ist heutzutage derart verbreitet, dass sie eher die Norm als die Ausnahme darstellt.

28.04.2016
bild seline
aufgefallen

Geschmacksspuren Teil II – Seelenfutter

Unsere Reihe „Geschmacksspuren“ geht dem Hunger der Basler auf den Grund. Wir haben uns vor die Küchentür gewagt und auf dem Markt, in Restaurants und im Ausgang die Besucher rund ums Thema Essen befragt. Teil 2 dreht sich um Essen für die Seele; ob alleine, gemeinsam oder an fernen Orten genossen.

21.04.2016
Essen und Erinnerungen 1920x800 oben kompr
aufgespürt

Was Hänschen nicht mag…

Bestimmt kennt auch Ihr Gerüche, die Euch auf eine gedankliche Zeitreise in die Vergangenheit mitnehmen. Es macht sich ein wohliges Gefühl breit, wenn der Duft von Kartoffelstock in die Nase dringt und man sitzt in Gedanken wieder am Tisch der Grossmutter. Was uns schmeckt und was nicht, hat viel mit den Erfahrungen zu tun, die wir im Laufe unseres Lebens gemacht haben.

14.04.2016
Fleischherz_zugeschnitten_komprimiert
aufgewertet

Fleischkonsum – worauf kommt es an?

Über kaum ein anderes Lebensmittel wird so emotional diskutiert wie über Fleisch. Das hat seinen Grund, denn Fleisch hat in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert und wird mit Werten wie Energie, Kraft und Männlichkeit in Verbindung gebracht. Etwa 95% der Schweizer Bevölkerung konsumieren regelmässig Fleisch, gleichzeitig verzichten immer mehr teilweise oder ganz auf Fleisch. Warum? Viele entscheiden sich aus ethischen und ökologischen Gründen dafür, bewusst weniger oder gar kein Fleisch zu essen, andere aus sozialen, wirtschaftlichen oder auch aus gesundheitlichen Gründen. Wollt Ihr mehr zum Thema Fleischkonsum erfahren und wissen, was bewusster Genuss von Fleisch genau bedeutet?

07.04.2016
Geschmacksspuren_Bild 1_zugeschnitten kompr
aufgefallen

Geschmacksspuren Teil I – Lieblingsschlemmereien

Unsere Reihe „Geschmacksspuren“ geht dem Hunger der Basler auf den Grund. Wir haben uns vor die Küchentür gewagt und auf dem Markt, in Restaurants und im Ausgang die Besucher rund ums Thema Essen befragt. Heute berichten wir Euch von Lieblingsessen, Gier und Vorräten der Baslerinnen und Basler.

31.03.2016
Kartoffeln farbig_zugeschnitten kompr NP
aufgedeckt

Bunte Kartoffelfreuden

Die Kartoffel ist seit jeher Grundnahrungsmittel und verlässlicher Kohlenhydratlieferant. Ob als Salzkartoffeln, Pommes, Kartoffelstock, in Gnocchis oder im Brot – unsere liebe Knolle ist überaus vielfältig in der Verwendung. Aber auch optisch kann sie einiges hergeben. Neben der sehr bekannten Kartoffel mit goldgelbem Innenleben gibt es auch noch blaue und rote Sorten, die zubereitet einen wahren Augenschmaus ergeben.

24.03.2016
Ostereier-1920x800 kompr NP
aufgedeckt

Ei Ei Ei, was koch‘ ich da?

Eier sind gerade zu Ostern allgegenwärtig. Bunt bemalt am Osterbaum hängend oder gluschtig auf dem Frühstückstisch liegend; sie gehören einfach zu den Ostertagen. Und sie erfreuen nicht nur unseren Gaumen, auch unser Körper profitiert von den weichen Proteinbomben in harter Schale.