13.03.2017
aufgefallen

Geschichten vom Essen

Essen tun wir alle. Was allerdings in verschiedenen Gegenden und zu verschiedenen Zeiten gegessen wird, das kann sehr unterschiedlich sein. Was die Pasta in Italien ist, das ist der Reis in Vietnam und der Mais in Guatemala.

27.02.2017
aufgedeckt

Hausgemachte Mehlsuppe zur Fastenzeit

Bereits in der Nacht auf Montag brodelt es in den Suppentöpfen der Basler Köchinnen und Köche. Und wenn am frühen Morgen des Morgenstreichs noch eisige Kälte herrscht, ist es eine besondere Wohltat für die Fasnächtler und Besucher, sich mit einem Teller heisser Mehlsuppe aufzuwärmen und zu stärken. Wie man heute weiss, löffelten schon die Römer vor rund 2000 Jahren diese einfache Speise in der römischen Siedlung Augusta Raurica, einige Kilometer von Basel entfernt. Doch erst seit dem 19. Jahrhundert wird die Mehlsuppe am Morgenstreich der Basler Fasnacht serviert. Sie wurde laut Erzählungen so beliebt, dass ein Basler Mädchen einst gar erst heiraten durfte, wenn es Mehlsuppe kochen konnte.

Habt Ihr Mehlsuppe schon mal selbst zubereitet? Probiert es aus!

20.02.2017
aufgefallen

Wohltuendes aus der Teekanne – Teil II: Kräutertee

Tee ist beliebter denn je. Er soll schlank machen, vor Krebs schützen und das Herz fit halten. Alles nur Humbug? Und vor allem: Gilt dies nur für „echten“ Tee aus der Teepflanze oder auch für Kräutertee?
Während Früchtetees mit einem hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt punkten, überzeugen Kräutertees mit den verschiedensten heilfördernden Wirkungen.

13.02.2017
aufgewertet

Gebäck von Gestern – für eine Welt von Morgen

Aufessen statt wegwerfen! Der Backwaren-Outlet hinter dem Bahnhof SBB in Basel verkauft ausrangierte Backwaren, die sonst im Müll landen würden. Und setzt so ein Zeichen gegen Foodwaste.

06.02.2017
aufgedeckt

Saisonale Küche: Keine Angst vor dem Wintergemüse!

Bei Vielen von uns ist die Bereitschaft da, saisonal zu kochen. Und trotzdem geht ab November die Angst vor dem Wintergemüse um: wir würden ja gerne, aber es sieht irgendwie komisch aus und was kann man damit überhaupt machen? In unserer neuen Reihe findet Ihr Anregungen für die Zubereitung von saisonalem Gemüse. Heute im Kochtopf: Federkohl, Topinambur und Schwarzwurzel.

30.01.2017
aufgespürt

Essen als Geschmackserlebnis

Essen ist ein Geschmackserlebnis, ein Rausch der Sinne! Den Geschmack von Essen nehmen wir als kombinierte Sinneswahrnehmung zwischen dem Geruchs- und dem Geschmackssinn wahr: über die Nase, die Mundhöhle und den Rachen. Die Geschmacksknospen in der Zungen- und Rachenschleimhaut vermitteln uns fünf Geschmacksqualitäten: süss, sauer, salzig, bitter und umami. Seit Beginn der Menschheit sind Geschmacks- und Geruchswahrnehmungen überlebensnotwendige Signale, da sie uns bei der Suche nach bekömmlicher Nahrung helfen und uns vor verdorbenen, unreifen oder gar giftigen Lebensmitteln schützen.

23.01.2017
aufgefallen

Wohltuendes aus der Teekanne – Teil I: Schwarzer Tee

In unserer neuen Beitragsreihe „Wohltuendes aus der Teekanne“ erhält Ihr spannende Hintergrundinformationen und hilfreiche Tipps rund um den Genuss von verschiedenen Teesorten. Heute im Fokus: Schwarzer Tee.

16.01.2017
aufgefallen

Das Gute liegt so nah

Selbstgemachter Blütenhonig, knuspriges Bauernbrot oder eine Stallvisite – das alles und Vieles mehr gibt es bei sieben Höfen und zwei Weingütern im Kanton Basel-Stadt.

09.01.2017
aufgewertet

Too good to go – Die App für leckeres Essen zum kleinen Preis

Habt Ihr Appetit auf ein leckeres Znacht, aber keine Lust einzukaufen und zu kochen? Dann ist „Too good to go“ genau das Richtige für Euch! Mit der App „Too good to go“ verkaufen Restaurants kurz vor Ladenschluss übrig gebliebenes Essen für wenig Geld.

02.01.2017
Neujahrsvorsätze
aufgespürt

Eine Ode an den Genuss!

Das neue Jahr hat begonnen. Bei vielen von uns mit einem noch immer vollen Bauch nach all den Festessen. Gerade in den ersten Tagen des neuen Jahres ist die Motivation hoch, etwas für die eigene Gesundheit und ein gutes Körpergefühl zu tun. Wie wäre es mit etwas mehr Genuss?